15 Filme für die Insel

einsame-insel-fcbaf047-1e07-49fd-b1bf-28949bda9e31

Ach, wie schön, es gibt wieder einmal eine Blog-Parade. Dieses Mal fragt der Thomas von filmrisse.com nach unseren Top 15 für die einsame Insel. Die konkrete Aufgabe lautet dabei wie folgt: Welche 15 Filme würdest du bei dir haben wollen, wenn du auf einer einsamen Insel strandest? Bedenke dabei das Szenario. Es werden die einzigen 15 Filme sein, die dir für eine lange Zeit zur Verfügung stehen werden. Na dann mal los – ich hoffe, auf der Insel gibts auch genug Popcorn.

Als erstes nehme ich „Die Gefährten“, „Die zwei Türme“ und „Die Rückkehr des Königs“ mit – natürlich in der Extentend Version, Der Herr der Ringe geht immer und hat auch schön lange Spielzeit, da kann ich mich dann genüsslich jedem noch so kleinen Detail widmen. Und weiter gehts mit einer weiteren Trilogie, denn was soll ich auf der Insel ohne Star Wars anfangen? „Krieg der Sterne: Eine neue Hoffnung“, „Das Imperium schlägt zurück“ und „Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ landen im Koffer bzw. in der Hängematte. Die Macht wird sowas von mit mir sein! Einer meiner absoluten Lieblinge darf nicht fehlen, deshalb reist auch „Boulevard der Dämmerung“ mit mir auf die Insel und wird mich dort mit makellosen Bildern und umwerfendem Schauspiel in Entzücken versetzen. Als alteingesessenem Disney-Fan darf mein All-Time-Favourite „Aladdin“ nicht fehlen und „Rapunzel – Neu verföhnt“ nehme ich auch noch mit. Irgendwas von Wes Anderson muss sein, deshalb gibts „Moonrise Kingdom“ auf der Liste, und es bleibt locker-leicht mit „Mars Attacks!“, denn damit kann man eigentlich nie was falsch machen. Oh mein Gott, nur noch vier Filme passen in meinen imaginären Jute-Beutel! Aber ohne den besten Indiana Jones geht es nicht, also kommt „Der letzte Kreuzzug“ auch noch mit. Das Gefühl von Freiheit und Unabhängigkeit verstärke ich mit „Thelma & Louise“, Mitsing-Material und eine gesunde Portion Skurrilität verschafft „The Rocky Horror Picture Show“ und meine Gehirnaktivität fördere ich mit „Only Lovers Left Alive“. So, Rucksack ist voll, ich bin reif für die Insel, die hoffentlich auch über ausreichend Technik zum fehlerfreien Abspielen meiner Lieblinge bietet.

 

4 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.