Meditatives Tanzen

Tanzen macht glücklich. Beim Selbermachen genauso wie beim Zuschauen. Das Kino als Kunstform, die alle anderen in sich aufzusaugen vermag, schreckt dabei natürlich auch vor dem Tanz nicht zurück. Ob

Refn: Reflections / The Silent Gaze

Reflektionen, Spiegelungen, Dopplungen, Lichteffekte, lange Blicke, schweigende Gesichter, interessiertes Zunicken, ein Lächeln in Zeitlupe – manchmal sind es winzige Details, die einen Film zu etwas Besonderem machen, ihm seine ganz

Spot on! AKIRA: How To Animate Light

Animationsfilme mögen aufwändig in der Produktion sein, haben aber einen gewaltigen Vorteil gegenüber anderen Filmen. Jedes Detail kann – abseits realistischer Gegebenheiten – angepasst und für den jeweiligen Ausdruck überhöht

Film meets Art

Der Film als visuelles Medium ist im Grunde dafür prädestiniert, Bilder und Kompositionen aus anderen Künsten zu übernehmen. Regissuere und Kameraleute lassen sich aus naheliegenden Gründen immer wieder von der