Internet im Film

Wir leben schon in einer verrückten Zeit, es gibt crazy Technik, die immer kleiner wird, wir sind pausenlos vernetzt, kabellos an Mutter Internet angeschlossen. Klar, dass sich die Filmschaffenden bei der rasanten Entwicklung unseres technischen Lebens erst einmal überlegen müssen wie man diese virtuelle Welt eigentlich visuell darstellen kann – sei es nun das Arbeiten am Computer oder das Verschicken von Nachrichten über das Smartphone. Mit diesem Themenkomplex hat sich der Filmfreund Tony Zhou auseinandergesetzt – und ist genauso wie ich begeistert von Sherlock.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.