Home » Anderes » Kunst » Kinemalismus – ein besonderes Filmmagazin

Kinemalismus – ein besonderes Filmmagazin

KM-Ausgabe-1005_1000

Achtung, es folgt ein Statement. In Zeiten, in denen alle vom Tod der Printmedien und den Umsatzeinbußen bei jeglichen Druckwerken sprechen, bin ich immernoch eifrige Käuferin von Magazinen, Zeitschriften und Büchern. Aus Papier. In Echt. Und nochmal Achtung, jetzt folgt eine Empfehlung. Quasi wie Werbung, nur, dass ich dafür nicht bezahlt wurde.

KM-Ausgabe-1011_1000Wer auch gerne Papier anfasst und dabei kluge Texte über Filme lesen möchte, dem sei das frisch gegründete Film-Magazin Kinemalismus ans Herz gelegt. Entgegen ihrem geistreichen Motto „Wir finden Filme ganz okay“, das bereits perfekt den teilweise ironischen Ton der Texte ankündigt, merkt der aufmerksame Leser schnell, dass Kinemalismus von echten Cineasten erdacht, geschrieben und gestaltet wird. Das Heft eignet sich gleichsam für Anfänger wie für Profis in Sachen Film, auch wenn das Ganze mit etwas Vorwissen (also man sollte schonmal einen Film gesehen haben) möglicherweise ein wenig mehr Spaß macht.

Zu den einfallsreichen, gut geschriebenen und teilweise sehr witzigen Texten gesellt sich außerdem ein ebenso schickes wie abwechslungsreiches Design. Durch die nahezu ausschließliche Verwendung von zwei Farben gibt es eine visuelle Klammer, die die verschiedenen Illustrationen zusammenhält. beilage_ausgabe1_03_1000Ein mit so viel Liebe zum Detail gestaltetes und mit solch großartigen Illustrationen ausgestattetes Filmmagazin habe ich bisher im deutschsprachigen Raum vermisst (in Großbritannien gibt es übrigens das ebenfalls sehr empfehlenswerte Magazin Little White Lies).

Ich persönlich hatte sehr, sehr großen Spaß an der Lektüre und am Anblick von Kinemalismus und kann jedem Filmfan daher nur empfehlen, sich auf der Webseite von Kinemalismus einmal genauer umzuschauen. Die nächste Ausgabe, die sich mit dem Thema Science Fiction beschäftigen wird, erscheint am 01.April und wird auch zwei Texte von meiner Wenigkeit enthalten. Und dass man ein Magazin so toll findet, dass man selber mitmachen will und dass das dann sogar möglich ist, ist ja wohl das Qualitätsmerkmal schlechthin.

KM-Ausgabe-1008_1000

KM-Ausgabe-1029_1000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *