Kurzfilm der Woche: Juste de l’eau

Juste-de-l’eau-carlos-de-carvalho-short

Es ist eine schöne Stadt, in der das kleine Schweinchen mit der toten Gans auf dem Rücken wohnt. Es gibt hohe Wellen, wunderbar verquere Perspektiven und bunte Häuser – der Kurzfilm „Juste de l’eau“ entführt uns in eine berauschende Welt und erzählt die tragische Geschichte eines einsamen Schweinchens. Auf keinen Fall verpassen!

Realisiert wurde der Kurzfilm vom Animationsstudio Je Regarde unter der Leitung des Regisseurs Carlos de Carvalho. Die wunderschöne Stadt im Film ist Portugal in der Zeit der großen Seereisen.

 

6 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.