Kurzfilm der Woche: Tale of the Rebellious Stone

Tale-of-the-rebellious-stone-short

A stone, with its unflawed surface, was carved and polished by beliefs and rules.
Yet the core is raw.
The more eager you try to smoothen it, the more eager it indulges itself.
Its untamed nature is no longer to be restrained.

Der heutige Kurzfilm der Woche „Tale of the Rebellious Stone“ ist zwar etwas länger, aber der kleine Zeitaufwand lohnt sich. Vollkommen ohne Sprache und somit international verständlich wird die Geschichte eines einsamen Bildhauers erzählt, der gefangen zwischen Genie und Wahnsinn große Steinblöcke in seine Wohnung hievt, um sie dort zu wunderschönen Kunstwerken zu formen.

Die Leitung der Animation übernahmen Kai Chung und Tsz Ching im Auftrag von Paperbox Creations.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.