Media Monday #131

media-monday-131

Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei. Oder so ähnlich. Heute gibts jedenfalls neben jeder Menge Silvester-Vorbereitungen das Media-Monday Silvester Special. Ich wünsche euch allen einen guten Rutsch. Möge das kommende Jahr besser werden als 2013. Bäm. Bum.

1. Der beste Film in 2013 war für mich puh. Das ist schwierig. Ich denke, ich nehme „Inside Llewyn Davis“. Aber mich haben auch andere Filme begeistert.

2. Mein liebstes Buch in 2013 war für mich „Wildwood“ von Colin Meloy and Carson Ellis – eine tolle Geschichte und wunderschöne Illustrationen. Auch äußerlich ein Sieger.

3. Größte Serienneuentdeckung in 2013 war zweifelsohne „American Horror Story“. Gefällt mir nach wie vor ausgesprochen gut. Tolles Konzept und tolle Schauspieler.

4. Die größte Enttäuschung hingegen war für mich ganz klar „Man of Steel“. Ich hatte mich wirklich drauf gefreut, aber das Ganze war dann leider ein ganz schöner Schuss in den Ofen.

5. Im nächsten Jahr freue ich mich ganz besonders auf den Oktober. Dann ist das Zeitüberbrücken vorbei und ich kann endlich anfangen zu studieren.

6. Spannend wird 2014 vor allem, weil ich mich erstmals in den Hochschul-Trubel werfe. Filmwissenschaft, ich komme!

7. Und ganz im Vertrauen, meine Vorsätze fürs kommende Jahr sind in Vorbereitung aufs Studium alle Filme in der IMDB Top 250 gesehen zu haben. Glücklicherweise habe ich schon einen Teil gesehen, aber es gibt trotzdem noch einiges aufzuholen.

8 Comments

  1. Da wünsche ich dir viel Erfolg fürs Studium und dass die Zeit bis dahin einigermaßen schnell vergeht 🙂 In Filmwissenschaften konnte ich im BA auch ein bisschen reinschnuppern, hat mir gut gefallen. So als ganzes Studium ist das bestimmt echt toll!

  2. „Inside Llewyn Davis“ gucke ich – sofern der Kartengott des kleinen örtlichen Kinos will – heute Abend, quasi gleich um 18 Uhr. Und ich habe große Hoffnungen, dass mir der Film sehr gut gefällt.

    Viel Erfolg im Studium!

  3. Oha, alle Top 250 Filme sehen? Das ist doch mal ein Vorhaben. Aber wann, wenn nicht als Student? (Ja, ich weiß. Als Student glaubt man immer noch nur wenig Zeit zu haben, aber das ändert sich spätestens nach dem Studium… hihi)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.