Media Monday #135

media-monday-135-medienjournal

Und schon ist wieder Montag, draußen rieselt der Schnee und meine Heizung versucht vergebens, mein Zimmer auf eine höhere Temperatur als 19 Grad zu erwärmen. Zum Glück gibts den Zwiebel-Look jetzt auch für zu Hause und beim Beantworten der montäglichen Fragen des Medienjournals wird mir sicher auch gleich ganz warm ums Herz.

1. Sven von CineKie.de warf jüngst wieder eine Frage auf, die ich gerne ebenfalls aufgreifen möchte: “Wie sieht’s eigentlich bei euch [in punkto Kino] aus? Zahlt ihr für jede Vorstellung einzeln? Nutzt ihr auch die GoldCard (bzw. ähnliche Angebote anderer Kinos)? Oder schaut ihr Filme lieber später in den eigenen vier Wänden?” Ich liebe Kino, das ungehemmte Schnabulieren von allerlei Knabberzeug genauso wie die bequemen Sitze und die von der Filmmerkiste abweichende Größe der Kinoleinwand. Deshalb mache ich auch selber jeden Monat Kino (kommt doch mal vorbei!), genauso gern mache ich es mir aber auch vor der heimischen Filmeinheit gemütlich. Eine Goldcard habe ich nicht, habe aber schon ab und zu darüber nachgedacht, mir vielleicht eine Yorck-Karte zu besorgen. Bisher war mein Bedarf aber noch nie so groß.

2. Welche/r SchauspielerIn, die/der es mittlerweile zu beachtlichem Ruhm gebracht hat, ist euch unlängst in einem älteren Film aufgefallen, ohne dass ihr zuvor Kenntnis von ihr/ihm genommen hättet? Paul Walker in „Tammy and the T-Rex“ – ich hab allerdings nur den bezaubernden Trailer zu dieser Filmperle gesehen.

3. Was war der enttäuschendste Trailer, der euch in den letzten Wochen untergekommen ist oder schaut ihr etwa gar keine Trailer und wenn nein, warum nicht? Da ich regelmäßig Trailer auf diesem Blog poste, schaue ich sogar jede Menge Trailer – ich quäle mich demnach selbst andauernd mit enttäuschenden Trailern, die zuviel Story preisgeben oder aus dem immergleichen Einheitskonzept gepresst wurden. Dafür sind die positiven Überraschungen aber umso schöner!

4. Gibt es tatsächlich noch Filme, die ihr gerne einmal wieder sehen wollen würdet, die es aber noch immer nicht auf DVD oder Blu-ray gibt (alternativ: Serien)? Hui, da passt schon wieder „Tammy and the T-Rex“ – gibts nur auf VHS, wenn überhaupt!

5. Wir BloggerInnen sind ja allesamt mehr oder weniger stark in diversen Sozialen Netzen, in Foren oder anderen Communitys aktiv. Wie sind eure Erfahrungen, ob positiv oder negativ? Welchen Kanal möchtet ihr nicht mehr missen oder womit seid ihr überhaupt nicht warmgeworden? Ich nutze bei jedem Blogeintrag facebook, obwohl ich auch einen google+ Account mit meinen Blog-Inhalten füttere (ich nutze dieses Netzwerk aber eigentlich überhaupt nicht). Außerdem poste ich meine Rezensionen auf moviepilot und bei ofdb – wenn ich mal Lust und Zeit habe, werde ich mich wohl auch einmal näher mit twitter beschäftigen. Bei facebook bin ich aber am aktivsten und poste gelegentlich nur dort irgendwelchen Quatsch, der keinen eigenen Blog-Eintrag braucht.

6. Mein jüngster Neuerwerb in punkto Medien war ein großes Paket voller DVDs, weil ich zu Weihnachten Geld geschenkt bekommen habe und das musste ja irgendwie angelegt werden!

7. Meine zuletzt gesehener Film war „As I lay dying“ und der war interessant, aber nicht so gut wie die Romanvorlage, weil das Buch mich wirklich überzeugen konnte und mir beim Film dann vieles gefehlt hat.

10 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.