Media Monday #140

media-monday-140-medienjournal-fragen-antworten

Frisch erwacht nach der Oscar-Nacht erwarte ich ein crazy Oscar-Special, bei dem ich nebenbei fallenlassen kann, dass ich beim Tippspiel 18 von 24 Kategorien richtig getippt und damit eine Pulle Schnaps gewonnen habe, dass ich dank jeder Menge Afri Cola die Nacht durchgehalten und anschließend mit weit aufgerissenen Augen im Bett gelegen habe, weil das viele Koffein durch meine Adern gerauscht ist, dass ich demnach jetzt das erste Mal die Verleihung live verfolgt habe und euch den sehr amüsanten Live-Blog meiner Ex-Kollegin Jenny unbedingt empfehlen möchte (Benedict Cumberbatch photobomt U2?Hätte ich sonst glatt verpasst!). Aber gut, als gebürtige Berlinerin hängt mein Herz natürlich auch sehr am Karneval und ich war mir selbstverständlich darüber im Klaren, dass heute Rosenmontag ist. Ach und habt ihr das mit dem besten Selfie aller Zeiten mitbekommen? Ähem. // Nachtrag: Viele Links heute. Ich setze einen verschwörerischen Blick auf. Klicken könnte sich lohnen. //

1. Über schlechte Spezialeffekte zu hadern fällt ja leicht, aber ich wollte doch mal losgeworden sein, dass das Make-Up in „J.Edgar“ auch extrem schlecht war, weil kommt schon, das war doch einfach nur gruselig!

2. Überhaupt, Make-Up und Spezialeffekte, es gibt doch auch noch SchauspielerInnen, die sich richtig in die Rollen knien und körperlich einiges in Kauf nehmen, um der Figur gerecht zu werden, ohne dass man mit dem Computer oder Schminke nachhelfen müsste. Bestes Beispiel wäre Jared Leto, denn er ist der schönste Transvestit, den ich jemals gesehen habe. Und das trotz supermontröserkrassungesunder Abmagerung.

3. Dann gibt es ja auch noch den Fall, dass ein- und derselbe Schauspieler mehrere Rollen verkörpert. Besonders im Gedächtnis geblieben ist mir da Eddie Murphy in mehreren ganz furchtbaren Filmen, weil mir reicht Eddie Murphy schon in einer einzigen Rolle, um sofort wegzuschalten. Was glaubt er denn, wer er ist, wenn er denkt, dass irgendjemand ihn in mehreren Rollen sehen möchte? Jesus?

4. Halloweenfilme gibt es viele, Weihnachtsfilme auch, Karnevalsfilme tendenziell eher wenige. Fällt dir einer ein und wenn ja welcher und warum? Mir fällt keiner ein, aber es gibt ja öfter mal Szenen in Filmen, in denen sich Menschen verkleiden. Und das finde ich eigentlich immer gut. Verkleiden = guuuuuuut.

5. Verkleiden kann man sich ja aber auch zu anderen Gelegenheiten. Für einen Banküberfall beispielsweise. Einprägsamster Film mit maskierten Bankräubern? Da ich jetzt schon seit mehreren Minuten überlege und mir in dieser Zeit einen unendlich nervigen Ohrwurm verschafft habe, vermute ich, dass sich da nichts eingeprägt hat. Zuerst kam mir eigentlich „Snatch“ in den Sinn, aber eigentlich ist das kein besonders beeindruckendes Beispiel. Ba Ba …

6. Und Karneval heißt natürlich auch: Spaß haben. Bitte ein Filmtipp für einen besonders witzigen Streifen, den jeder mal gesehen haben sollte. Oh, ich hab gestern „Die Croods“ gesehen und fand den sehr witzig. Kann ich empfehlen, auch wenn die Höhlenmenschen nicht besonders attraktiv aussehen. Sonst kann man an dieser Stelle aber natürlich auch immer die Monty-Python-Keule schwingen.

7. Und zum Schluss für alle, die mit Karneval überhaupt nichts am Hut haben: Was mich am meisten nervt zur Karnevalszeit, ist, dass im Fernsehen immer diese stinklangweiligen Büttenreden laufen, die mich schon beim Zappen nerven. Nach jedem Wort ein Tusch – zum Fürchten. Aber sonst ist Karneval sicher cool. Verkleiden = guuuuuuut.

10 Comments

    1. Ja richtig, Ellen kann´s, in ihren Youtubekanal schaue ich immer wieder gern rein, hoffe es gibt dort eine Zusammenfassung der Ereignisse, denn es muss doch massig Werbung gegeben haben ehe die Oscarnacht durch war, oder?

    1. Ich dachte, dass es am Anfang einen gibt, weil ich mich dunkel an Verkleidungen als Rabbis erinnern konnte. Ich wurde aber schon darüber aufgeklärt, dass es sich um einen Juwelier und nicht eine Bank handelte. Naja, kommt vor 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.