Media Monday #147

media-monday-147

Immernoch Ostern, trotzdem darf der Media Monday nicht fehlen. Heute auch wieder mit gif. Und los!

1. Hollywood ergeht sich immer noch fleißig an Reboots, Remakes, Fortsetzungen etc. und schießt sich damit oft ins eigene Knie. Der letzte originäre, überzeugende, für sich allein stehende Film, den ich gesehen habe, ist „Dallas Buyers Club“. Die Reboots, Remakes und Fortsetzungen muss man sich ja nicht angucken, wenn man keinen Bock drauf hat.

2. Wir alle wurden schon einmal fies gespoilert. Bei Breaking Bad allerdings hat es mich richtig gestört, weil ich mich versehentlich selbst in die Lage gebracht und ein Interview mit Dean Norris gelesen habe, während ich die fünfte Staffel geguckt habe. Nicht gut!

3. Am 23. April ist wieder Welttag des Buches. Wie steht ihr zu solchen Aktionstagen? Finde ich gut, warum denn auch nicht? Ich hab beim Welttag des Buches sogar bei einer Aktion mitgemacht und 10 Bücher bekommen, die ich nun nach Herzenslust verschenken kann. Schöne Idee.

4. Selten hat mich ein/e Schauspieler/in mehr beeindruckt als Ed O’Neill in ihrer/seiner Rolle in „Eine schrecklich nette Familie“, denn wer sonst kann sein Gesicht so schön zur Faust ballen?

5. Manche Filme kann man sich ja immer wieder ansehen, nicht einmal unbedingt, weil sie so gut sind, sondern schlichtweg unterhaltsam. Wie zum Beispiel „Die Geister, die ich rief“, der bei uns zu Weihnachten Standard ist. Aber auch sonst kann man an allen Feiertagen immer wieder viel Unterhaltsames gucken.

6. ____ hätte ich besser nie gesehen/gelesen, denn ______ . Nein, ich bereue nichts.

7. Zuletzt gesehen habe ich „Der Hobbit – Smaugs Einöde“ und das war wieder sehr gut, weil der Film schon beim ersten Mal sehr unterhaltsam war und auch die zweite Sichtung gefallen hat. Nice!

8 Comments

  1. Oh, Spoiler bei Breaking Bad sind richtig fies… bist du denn jetzt durch mit der Serie?
    Und fandest du „Dallas Buyers Club“ sehenswert?? Ich glaub, den würde ich auch ganz gern mal sehen.

    1. DieFilmguckerin

      Ja, mit Breaking Bad bin ich durch. Und „Dallas Buyers Club“ ist mehr als sehenswert! Sollte man auf keinen Fall verpassen. (Übrigens gibt es dazu auch eine Kritik hier auf diesem Blog :))

    1. DieFilmguckerin

      Ich freue mich eigentlich immer, wenn ich Ed O’Neill mal irgendwo außerhalb der schrecklich netten Familie sehe. Und meist schauspielert er dann auch noch gut 🙂

  2. „Breaking Bad“ ist wahrlich spoilerfies. Das finalste Finale hätte man sich aber so oder so denken können. Der Weg war ohnehin interessanter, insofern hat die Serie bestimmt auch noch so funktioniert.

    1. DieFilmguckerin

      Das finalste Finale wurde zum Glück nicht gespoilert. Und gegen Ende der fünften Staffel hätte ich eigentlich so gut wie alles von den Machern erwartet. Es war dann aber schon mein Wunsch-Ende 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.