Media Monday #85

Sehr viel ist passiert seit dem letzten Media Monday, es gab lebensentscheidende Veränderungen, die unter anderem zur Folge hatten, dass ich mich wieder mehr meinem Blog widmen konnte. Ich habe außerdem mein Filmwissen erweitert und das erste Mal „Leon der Profi“ gesehen, das Aufholen von Klassikern geht weiter!

Media Monday #85 – Rosenmontags-Special

1. Andy Serkis als Vorlage einer digitalen Figur gefiel mir am besten als Gollum in „Der Herr der Ringe“ und „Der kleine Hobbit“, weil der Typ echt cool ist und weil er mit Gollum etwas Einzigartiges geschaffen hat.

2. RegisseurIn Terry Gilliam hat mit „Fear and Loathing in Las Vegas“ den besten Partyfilm abgeliefert, weil dieser Film einfach genial ist, Johnny Depp als Penner mit Zigarettenspitze verdammt cool ist und weil die Szene mit der Badewanne legendär ist – und ich „White Rabbit“ liebe.

3. Die beste Frau hat der männliche Schauspieler Terence Stamp in „Priscilla – Königin der Wüste“ verkörpert, weil der Film ein echter Geheimtip ist und er die Rolle mit der nötigen Ernsthaftigkeit und mit jeder Menge Herz spielt.

4. Kostümfilme finde ich TOLL, weil ich auf historische Kostümschinken mit aufgebauschten Kleidern stehe.

5. Den besten Clown hat eine Puppe in „Poltergeist“ gespielt, weil die Szene sowas von unheimlich ist.

6. Die Maskenbildner in „Looper“ haben beeindruckende Arbeit geleistet, weil Joseph Gordon-Levitt aussah wie ein junger Bruce Willis und das Make-up trotzdem nicht aufdringlich war.

7. Zuletzt mit Karneval in Berührung gekommen bin ich gestern beim Zappen – ich verabscheue nichts mehr als Karnevalssendungen.

4 Comments

  1. Weltenkind

    Es ist beinahe schon frech Raoul Duke als Penner zu bezeichnen, denn das ist er ganz gewiss nicht. Weder optisch noch in seinem Charakter. Da würde ich die Definition noch einmal überdenken. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.